Im Angesicht der Freude

Als wir (mein Mann und ich) vor zwei Wochen zur Wohlfühl Messe

nach Luzern gefahren sind, kam in mir ein Satz hoch: Im Angesicht der Freude.

Was für ein tolles Gefühl das doch ist. Nicht im Schweisse unseres Angesichts

sollen wir unser Geld verdienen, nein im Angesicht der Freude.

 

Dieser Satz löst so eine Erleichterung in uns aus. So viele Überzeugungen

stecken noch in uns, die uns gar nicht gut tun. Ich war so begeistert von

diesem Satz, dass ich das mit euch allen teilen möchte. Ein neues Zeitalter

hat begonnen und alte nicht mehr dienliche Überzeugungen, Glaubensätze,

Schwüre; Eide etc. können sich in Sekunden auflösen und heilwerden.

 

Wie verdienst du heute dein Geld? Mit der Motivation im Angesicht der Freude?

Oder ist es eher eine harte Arbeit für dich? Was gibt es schöneres als mit

viel Freude und Leichtigkeit sein Potenzial ins Leben zu bringen?

 

Wir sind nicht, wie viele glauben, aus dem Paradies geworfen worden.

Nein, wir sind bereits im Paradies auf der Mutter Erde (Pachamama). Was für ein

grosser Unterschied das doch ist. Somit müssen wir uns auch nicht bemühen, wieder

ins Paradies zu gelangen, weil wir schon da sind. Ich heisse die Freude und

Leichtigkeit ganz herzlich willkommen und achte und ehre meine Ahnen, welche

dieses Gefühl nicht in sich tragen konnten. Und ich lade die Vorfahren sowie auch

dich ein, vom Nektar der Freude und Leichtigkeit sich heilen zu lassen.

 

Ich wünsche auch dir, dass du im Angesicht der Freude mit der Fülle auf allen

Ebenen in Kontakt kommen kannst.

 

Urpichay Sonqo

Marina-Pachaya

 

www.eagle-coaching.ch