Gruppendynamische Prozesse

 


Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.

(Herakit von Ephesus)


Teamentwicklung, warum?

Wenn mehrere Menschen zur Erfüllung einer gemeinsamen Aufgabe, zur Erreichung eines gemeinsamen Ziel zusammenarbeiten, spricht man von einem Team. Das Team verhält sich dabei -so wie die einzelnen Mitglieder des Teams- als eigener Organismus und entwickelt sich -wie Individuen- in Zyklen. Nach der Gründungsphase (forming), durchläuft es eine stürmische Anfangsphase (storming), eine Phase der Annäherung (warming), eine Phase der Strukturierung (norming), und schliesslich eine Phase der Übernahme von Verantwortung und der Leistung (performing). Jede Phasen beinhaltet eine Reihe von Herausforderungen.

 

Sobald eine äussere und/oder innere Veränderung auf das Team zukommt, führt dies zu seiner Neuformierung. Die einzelnen Phasen müssen in mehr oder weniger ausgeprägter Art und Weise wieder neu durchlaufen werden.

 

Teamentwicklungunterstützt das bewusste Gestalten der einzelnen Phasen und die kreative und lösungsorientierte Bewältigung der Herausforderungen. So, dass das Team rascher, zufriedener nachhaltiger die Leistungsphase erreicht und möglichst lange leistungsfähig bleibt.


Inhalt

Teamentwicklungsprozesse (In- oder Outdoor) orientieren sich an der Entwicklungsphase des jeweiligen Teams und an den von der Unternehmensleitung definierten Zielen. Es geht immer darum, anhand von Gesprächen, Übungen und/oder gruppendynamischen Spielen, unbewusste Vorgänge bewusst zu machen. Nur im Bewusstsein der Dynamik und der Prozesse werden die Teammitglieder in die Lage versetzt, klare Entscheidungen zu treffen. Daraus resultierende Ziele;

  • Förderung der Kommunikationsfähigkeit (siehe auch Kommunikationstraining)
  • Gemeinsame Bewältigung von Konflikt- und Stresssituationen
  • Steigerung der Sensibilität und des Einfühlungsvermögens
  • Weiterentwicklung der Einstellung gegenüber Teamarbeit
  • Strukturierte Problemlösungs- und/oder Entscheidungsfindungsprozeses
  • Stärkung des WIR - Gefühls
  • Belebung der Teamdynamik
  • Erarbeitung von Verhaltensregeln
  • Verdeutlichung von Rollen und Verhaltensweisen
  • Umgang mit gruppendynamischen Prozessen erlernen
  • Umgang mit Hindernissen und Störfaktoren erlernen

Nutzen

Externe Unterstützung bei der Teamentwicklung bewirkt, dass die Mitglieder eines Teams einen bewussten Umgang mit den Herausforderungen der einzelnen Teamentwicklungsphasen entwickeln können. Unbewusste Faktoren, die unbewusste Dynamik wird bewusst. Potentielle Störungen werden frühzeitig erkannt und können mit weniger Aufwand einer Lösung zugeführt werden.

 

Teams erreichen rascher, zufriedener und nachhaltiger die Phase der Verantwortungsübernahme und Leistung. Sie sind leistungsfähiger und bleiben es auch dann, wenn sich im Umfeld Veränderungen abzeichnen.

Organisatorisches


Teilnahmebedingungen

Siehe AGB's.

Seminardaten/Seminarort/Seminarbeginn

Nach individueller Absprache mit dem Kunden.


Preise

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne eine Offerte.