Der Zyklus des Medizinrades

Heilung passiert in einem Zyklus

Wir durchlaufen in unserem Leben immer wieder das Medizinrad. Wir beginnen uns

von alten Mustern und Überzeugungen zu lösen und identifizieren uns nicht läger damit. (Himmelsrichtung Süden) Mit der Kraft des Mutes (Westen) gehen wir durch die Ängste

hindurch und lösen uns von unserern Vestrickungen, den Ahnen und von karmischen Themen. Im Norden lösen wir uns von den festgefahrenen Rollen und werden unsere eigenen Lehrer. Wir holen verlorene Seelenanteile wieder zu uns zurück und lernen wieder, vom Nektar des Lebens zu trinken. Im Osten nehmen wir unsere Projektionen zurück und lernen, unser Leben ins Dasein zu träumen.

 

Dieser Zyklus durchlaufen wir mit unseren Themen immer wieder. Dazu ein Beispiel:

 

Identifikation 

  • Ich kann nicht glücklich sein, wenn es so viel Traurigkeit und Ungerechtigkeit
    auf der Welt gibt.

 

Projektion:

  • Wenn ich nur Traurigkeit und Ungerechtigkeit in meinem Leben sehe, mache
    ich mich unglücklich.

 

Absicht:

  • Indem ich die Freude und die Gerechtigkeit um mich herum erkenne, mache
    ich mich und andere glücklich.

Überwinden:

  • Ich lebe die Freude und Gerechtigkeit

Wir können immer wieder durch das Medizinrad hindurch gehen. Ein Thema integriert zu haben, heisst noch nicht, dass es überwunden ist.

 

Wir wollen unser Leben ins Dasein träumen, das Paradies auf Erden leben.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Heilung und  Freude am Leben. 

 

Munay-Sonqo

Marina Kuster

 

www.eagle-coaching.ch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0