Blog

Feuerlauf - Spirit of Fire

Die Kraft des Feuers nutzen, um alte Überzeugungen sowie Verhaltensmuster zu transformieren.

Seit 7 Jahren begleite ich Menschen bei Ihren persönlichen Feuerläufe. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie Menschen sich öffnen, sich mit ihrem Herz verbinden und mit voller Kraft und Zuversicht über die glühenden Gluten laufen. 

 

Ein Feuerlauf bringt uns in unsere Kraft. Sobald wir unser Herz aufmachen und in unserer Mitte sind, ist so Vieles möglich, was wir nie zu träumen gewagt hätten. Ich freue mich jedes Mal über die Gesichter der Teilnehmer, wenn sie voller Freude über die Gluten gelaufen sind. Oft können sie es kaum fassen. Was, ich habe es wirklich geschafft? Das muss ich gleich nochmals machen! Mir tut nichts weh und ich bin auch noch glücklich und voller Energie! 

 

Es ist für mich einfach ein Geschenk zu sehen, wie Menschen in ihrer Kraft stehen und sie dabei so richtig glücklich sind. Von den Teilnehmern hören wir oft, dass sie die Feuerlauf-Technik auch im Alltag wunderbar einsetzen können und wie sie dabei aus den alten Mustern ausbrechen konnten. 

 

Bei einem Feuerlauf vertrauen wir wieder unserer Intuition. Wir lernen, wie wir mit unseren Ängsten positiv umgehen können und durch die Ängste heil durchgehen können. In der Vorbereitung tanken wir unsere Zellen so richtig mit Glück, Freude und Spass auf. Die Emotionalisierung verändert unsere Synapsen und wir können so neue Wege gehen. Wege der Liebe, der Dankbarkeit und der Freude. 

 

Das Element Feuer ist so kraftvoll. Es bringt uns die schnellste Transformation. Wenn wir mit einem reinen Herzen zum Feuer treten, unterstützt es uns sehr gerne in unseren persönlichen Prozessen. Bevor wir mit dem Seminar beginnen, laden wir alle Elemente sowie die Himmelsrichtungen ein, uns in unseren Prozessen zu unterstützen. So, dass Heilung auf allen Ebenen passieren darf. 

 

Ein Feuerlauf macht erst richtig Sinn, wenn wir wirklich mit voller Freude, voller Kraft für das Neue über die Gluten laufen. Für die Veränderung, die wir im Leben haben möchten. Der Fokus ist immer auf dem Neuen. Energie folgt der Aufmerksamkeit, das kennen wir schon aus der Quantenphysik und ist beim Feuerlauf genau gleich.

 

Möchtest auch du neue Wege gehen und lernen, deiner inneren Stimme wieder zu vertrauen? Denkst du vielleicht, dass du es nicht schaffen kannst? Magst du einfach mal wieder so richtig deine Batterien aufladen mit Glück, Freude und Spass? Dann ist ein Feuerlauf genau richtig! 

 

Es würde uns sehr freuen, auch dich bei deinem persönlichen Feuerlauf begleiten zu dürfen.

 

Herzliche Grüsse

Marina Kuster

 

www.eagle-coaching.ch

 

 

Der Zyklus des Medizinrades

Heilung passiert in einem Zyklus

Wir durchlaufen in unserem Leben immer wieder das Medizinrad. Wir beginnen uns

von alten Mustern und Überzeugungen zu lösen und identifizieren uns nicht läger damit. (Himmelsrichtung Süden) Mit der Kraft des Mutes (Westen) gehen wir durch die Ängste

hindurch und lösen uns von unserern Vestrickungen, den Ahnen und von karmischen Themen. Im Norden lösen wir uns von den festgefahrenen Rollen und werden unsere eigenen Lehrer. Wir holen verlorene Seelenanteile wieder zu uns zurück und lernen wieder, vom Nektar des Lebens zu trinken. Im Osten nehmen wir unsere Projektionen zurück und lernen, unser Leben ins Dasein zu träumen.

 

Dieser Zyklus durchlaufen wir mit unseren Themen immer wieder. Dazu ein Beispiel:

 

Identifikation 

  • Ich kann nicht glücklich sein, wenn es so viel Traurigkeit und Ungerechtigkeit
    auf der Welt gibt.

 

Projektion:

  • Wenn ich nur Traurigkeit und Ungerechtigkeit in meinem Leben sehe, mache
    ich mich unglücklich.

 

Absicht:

  • Indem ich die Freude und die Gerechtigkeit um mich herum erkenne, mache
    ich mich und andere glücklich.

Überwinden:

  • Ich lebe die Freude und Gerechtigkeit

Wir können immer wieder durch das Medizinrad hindurch gehen. Ein Thema integriert zu haben, heisst noch nicht, dass es überwunden ist.

 

Wir wollen unser Leben ins Dasein träumen, das Paradies auf Erden leben.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Heilung und  Freude am Leben. 

 

Munay-Sonqo

Marina Kuster

 

www.eagle-coaching.ch

 

0 Kommentare

Rituale der Rauhnächte

 

Die folgenden Daten werden genutzt, um das Haus und die Nebenräume auszuräuchern:

21. / 24. / 31.12.14 / 5.01.15.

 

Erbitte den Segen für deine Räumlichkeiten und für alle, die hier wohnen. Löse die

schweren Energien auf und bringe Leichtigkeit und Liebe zu dir und deinen Liebsten.

 

Geräuchert wird dann in einem feuerfestem Gefäss. Je nach Sinn und Zweck gibt man

verschiedene Räucherstoffe dazu, z. B.:

 

  • Salbei: (hat eine starke feinstoffliche Reinigungskraft)
  • Palo Santo: (heilige Holz aus dem Amazonas)
  • Agua de Florida: (Heilwasser, welches von den Schamanen genutzt wird)
  • Kampfer: (löscht alle Informationen im Haus)
  • Angelikawurzel: (erhellt die Raumschwingung)
  • Weihrauch: (bringt Segen, Erhöhung der Energie)
  • Wachholder: (vertreibt alle negativen Einflüsse)
  • Myrrhe: (desinfiziert, klärt und reinigt Räume, bringt Ruhe)
  • Myrte: (sorgt für Reinheit und Klarheit, bringt Frieden)
  • Thymian: (reinigt und stärkt die Energie der Räume)
  • Styrax: (gibt Wärme und Geborgenheit, öffnet für die Liebe)

 

Höre auf dein Herz und verwende das, was dich gerade ruft.

 

Zu zweit geht es einfacher. Geht zu zweit und dem Räucherwerk durch alle Räume

des Hauses oder der Wohnung. Dabei werden die Räume gereinigt und Segenswünsche

aus dem Herzen gesprochen. Die erste Person kann das Räucherwerk tragen und räuchern

und die zweite Person das Segenswasser, das gesprengt und verteilt wird. Zum Abschluss

werden alle Angehörigen, Menschen und Tiere des Hauses gereinigt evtl. mit Palo Santo

und Agua de Florida.

 

Tipp: Nach dem Räuchern eine schöne Duft oder Quellwasser versprühen. Wasser bindet

den Rauch und klärt schneller die Atmosphäre.

 

Es lohnt sich auch, eine Hausreinigung von Schamanen "Heilern" durchführen zu lassen.

Vor allem, wenn noch verstorbene Seelen da sind, die den Weg ins Licht noch nicht

gefunden haben.

 

Wir freuen uns sehr, wenn wir dich dabei unterstützen und begleiten dürfen.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen wunderbare Tage der Klärung, Reinigung

und Segnung.

 

Munay Sonqo

Marina-Pachaya Kuster

 

www.eagle-coaching.ch

 

 

0 Kommentare

Die Adventszeit - der 28 Tage-Prozess

Die Rauhnächte stehen wieder vor der Türe, die zu vielen Ritualen des Verabschiedens und

Würdigen, des Übergangs und des Willkommenheissens einladen. Sie werden auch die zwölf

heiligen Nächte genannt. 

 

Die Adventszeit - der 28 Tage-Prozess 

Wenn ein Paradigmenwechsel stattfindet, ein neues Muster entsteht oder eine neue Verhaltens-

weise eingeübt werden soll, dauert es 28 Tage, bis es sich gefestigt hat. Dies hängt mit dem

Zyklus des Mondes zusammen, der ebenfalls 28 Tage dauert und währenddessen sich

Energie ab- und wieder aufbauen kann. Wenn wir in unserem Leben etwas Grundlegendes

verändern wollen, ist es sinnvoll, während mindestens 28 aufeinander folgenden Tagen

konsequent an der neuen Vorstellung, am neuen Glaubenssatz zu arbeiten, damit sich die Veränderung in unserem Leben einstellen und positiv auswirken kann. Die Adventszeit stellt

einen solchen Zeitraum dar.

 

So können wir am 1. Advent überlegen, was wir in unserem Leben grundlegend verändern

möchten. Welche Glaubenssätze uns daran hindern, Erfolg, Glück, Gelingen oder Segen zu

erfahren. Welchen neuen Gedanken, welches neue Gefühl, welche Qualität wir in den

nächsten 28 Tagen halten möchten, damit es sich in unserem Leben manifestieren kann.

 

Die Adventszeit - als Zeit der Stille und der Ankunft - bietet uns auch die Möglichkeit,

spirituelle Übungen oder Meditationen so zu gestalten, dass wir das universelle Gesetz

der Anziehung nutzen und neue Visionen, Gedanken und Ideen in unser Leben einkehren

lassen. 

 

So können wir uns zum Beispiel in den kommenden 28 Tagen vornehmen, ganz im Frieden

zu sein und eine Herzwunschvision festzuhalten. Auf diese Weise kommen wir zu uns selbst

und sind offen und bereit, das neue Licht in uns zu empfangen.

 

Gestalte das Wunder, das du bist, aktiv mit. Die Adventszeit ist dafür hervorragend geeignet.

(Textausschnitt von Jeanne Ruland, Buch. Das Geheimnis der Rauhnächte)

 

In diesem Sinne wünschen wir euch eine friedliche und visionäre Weihnachtszeit. Lasse los,

was du nicht mehr brauchst und manifestiere dir das Neue.

 

Herzliche Grüsse

Marina Kuster

 

www.eagle-coaching.ch

 

0 Kommentare

Gelübde, Schwüre und Eide

Auflösung von Gelübden, Schwüre und Eide

Oft kommen Menschen einfach nicht in ihre persönliche Kraft, weil es noch Gelübde,  Schwüre und Eide gibt, die Wirkung auf ihr Leben haben.

Warum ist das so? Woher kommt das?

 

Hast du manchmal das Gefühl, an einem Thema schon seit längerer Zeit zu arbeiten und trotzdem kommst du nicht weiter? Dann kann es sein, dass noch ein Gelübde, ein Schwur oder ein Eid in deinem Energiefeld unbewusst wirkt. 

 

Vielleicht denkst du jetzt "In diesem Leben habe ich doch nie ein Gelübde oder ein Eid abgegeben." Oft sind wir uns dessen gar nicht bewusst oder es kommt vor, dass Gelübde aus einem früheren Leben Einfluss auf uns haben.

 

Dazu ein paar Beispiele, welche in meiner Praxis oft auftauchen:

 

- ewige Keuschheit

- ewige Armut

- Schweigegelübde

- Gelübde aus der Religion wie z.B. die Taufe, Kommunion, Konfirmation

- ewige Rache oder Bindung an Personen oder auch Organisationen

- Eide, wie die Zugehörigkeit (Hochverrat)

 

Bei der Taufe wird z.B. ein Ritual durchgeführt, mit welchem das dritte Auge geschlossen wird. Sowohl du als auch deine Eltern waren sich dessen nicht bewusst. Ebenso wird bei diesem Ritual die Seele der Kirche überschrieben. Wir geloben uns unterzuordnen und entmächtigen uns somit selbst. Wir müssen uns nun so verhalten, wie es von uns erwartet wird, sonst werden wir bestraft. Wenn wir es trotzdem nicht tun, entstehen in uns Schuldgefühle und wir glauben es wieder gut machen zu müssen.

 

Stell dir vor, du hast in einem früheren Leben ein Gelübde abgegeben, wie z.B., du darfst kein Geld annehmen (ewige Armut). Was glaubst du wohl, warum du in diesem Leben Mühe hast, Geld anzunehmen und warum es dir finanziell nicht gut geht?

 

Ein weiteres Beispiel, das ich schon in der Praxis erlebt habe ist, dass Frauen sich zur ewigen Keuschheit verpflichtet haben, weil sie in einem früheren Leben als Nonne gedient hatten. Das hatte noch Einfluss in diesem Leben und die Frau konnte keine Kinder bekommen. Oder man kann keine Beziehung eingehen. Wenn man es trotzdem macht, kommen Schuldgefühle etc. hoch.

 

Oder man hat ein Schweigegelübde abgegeben und kann in diesem Leben nicht richtig aussprechen, was einem auf dem Herzen liegt. Angst vor dem Verstossenwerden kann auftauchen, wenn man es trotzdem tut.

 

Das Gute ist, wir können und dürfen solche Gelübde, Schwüre und Eide in Liebe auflösen. Oft zeigen sich dann auch nochmals unsere Ahnen, die Ähnliches erlebt haben. Wir arbeiten hier in einem kollektiven Feld und Heilung darf auf verschiedensten Ebene passieren. Alte Verträge werden energetisch aufgelöst und verlorene Seelenanteile können zu uns zurück kehren.

 

Schwüre, die ich "bei meiner Seele" schwöre, sind tief in uns verankert. Sie können und dürfen ebenfalls aufgelöst werden, damit wir frei werden. Auch Eide wie z.B. "Ich gehöre dazu und bleibe immer dabei" können Gefühle von Hochverrat auslösen, wenn sie gebrochen werden.

 

Es geht bei der schamanischen Heilarbeit nicht um Schuld... Nein, es geht immer darum, sich in Liebe aus der Verstrickung zu lösen und sich frei zu fühlen, in die eigene Kraft zu kommen und sich selbst wieder zu ermächtigen.

 

Ich wünsche uns allen, dass wir uns aus diesen Verstrickungen lösen dürfen und uns Liebe auf allen Ebenen durchdringen kann.

 

Ich grüsse euch alle herzlich.

Marina-Pachaya

 

www.eagle-coaching.ch